Sechzig Jahre und mehr besteht der Deutsche BundeswehrVerband.

Unser Land verändert sich hin zu einer Gesellschaft des langen Lebens. Die demografische Entwicklung erfasst alle Gruppen. Nie zuvor gab es so viele, bis ins hohe Alter gesunde, aber auch Menschen deren Tatkraft eingeschränkt ist.

Hinzu kommt, dass der Bevölkerungsanteil der über 80jährigen ständig zunimmt.

Davon sind auch Mitglieder unserer Kameradschaft betroffen.

Die Kameradschaft ERH Unna will insbesondere diesen Mitgliedern die Aufmerksamkeit zukommen lassen, deren Lebensdasein in anderen Wohnformen statt findet.

Die bisherige Aufmerksamkeit bezog sich nur auf und Geburtstage. Manchmal kam der Zufall zur Hilfe, wenn bekannt wurde, dass ein Mitglied in eine derartige Einrichtung verbringt.

 

Es gehört zu den Aufgaben des Vorstandes der ERH Unna, dessen Mitglieder und deren Angehörige bei

– Todesfällen,

– Krankenhausaufenthalt und

– Aufenthalt in Alten- und Pflegeheimen

helfend und beratend zur Seite zu stehen

 

Alle Mitglieder der Kameradschaft werden gebeten, deren Aufenthaltsorte dem Vorstand zu melden. Sie geben uns damit die Möglichkeit, diesen Personenkreis eine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Lothar Goerke, StFw a.D.

Vorsitzenber